Schulleben: 2020 / 2021

„Preisverleihung des Raiffeisenbank-Malwettbewerbs“

Bei herrlichem Sonnenschein wurden noch am letzten Schultag vor den langersehnten Osterferien
in unserem Atrium die Preise des Raiffeisen-Malwettbewerbs verteilt.
Das diesjährige Thema Bau dir deine Welt- Zeig uns dein TRAUMHAUS“ regte alle Kinder unserer Schule
zu tollen Ideen an und so wurden wirklich hervorragende Werke prämiert.
Die Siegerbilder sind in der Schule und in der Raiffeisenbank Rehling ausgestellt und können dort näher bewundert werden.
Wir sagen unsereren herzlichsten Dank an die Raiffeisenbank und deren Vetreter Herrn Georg Gschoßmann und
Herrn Christian Baumeister!
Hier sind ein ein paar Eindrücke von der Preisverleihung zu sehen:

„Ostern hält Einzug an unserer Schule“

In allen Klassen spürt man trotz der anhaltenden Corona_Pandemie, dass Ostern naht:
So wurden in der 3. Klasse im Religionsunterricht „Ostergärten“ liebevoll gestaltet und
die Klasse 1b malte bzw. gestaltete mit „Fingerdruck“ wunderschöne Palmkätzchen-Zweige.
Und auch sonst findet sich überall im Schulhaus österliche Dekoration.
Hier ein paar Fotos von gelungenen Arbeiten:

„Laptop-Spende der LEW“

Wir erhielten im Rahmen des „Partnerschulprogramms der LEW“ eine Spende von 10 Laptops.
Herr Wieser von der LEW überreichte sie am 15. März 2021 an die Rektorin Sabine Weiß.
Auch unser Bürgermeister Christoph Aidelsburger kam zur Übergabe und war sichtlich erfreut!
Wir freuen uns sehr, dass wir den Zuschlag erhalten haben und
bedanken uns ganz herzlich für diese großzügige Spende.
Übrigens: Die Laptops sind bereits einsatzbereit und warten nur noch auf die nächste Computer-AG!

“Krippe“ aus Knetmasse in der Klasse 1b

Im Religionsunterricht gestalteten die Kinder der Klasse 1b aus Knetmasse ganz liebevoll ihre eigenen Krippenfiguren.
Stolz präsentierten sie diese fürs Foto.

“Spenden für die Malteser“ und “Kerzenverkauf “ für die Kriegsgräber

Statt den üblichen „Glücksbringer-Päckchen„, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht nach Rumänien geliefert werden durften, stellten wir in diesem Schuljahr spontan SAMMELBÜCHSEN
in allen Klassen auf und erreichten den stolzen Gesamtbetrag von 224,96 €,
der noch vor Weihnachten an die Malteser überwiesen wurde.

Für den Volksbund der deutschen Kriegsgräber verkauften wir Kerzen für insgesamt 421,- €.
(mit Unterstützung des Familien-Gottesdienst-Teams)

Wir sagen allen Spendern ein herzliches Vergelt’s Gott im Namen der Malteser.

“Schnee macht riesigen Spaß!“

Im Rahmen des Sportunterrichts hatten alle Klassen riesigen Spaß daran im ersten Schnee zu spielen und sogar Schneemänner und Schneeburgen zu bauen:

BibFit“ in der Bücherei für die beiden ersten Klassen

Da die Schulanfänger dieses Schuljahres leider auf die übliche „Bibfit“-(=fit für die Bücherei)-Aktion, die normalerweise immer im letzten Kindergartenjahr stattfindet, verzichten mussten, erklärte sich Frau Gulden mit ihrem Team aus der Bücherei bereit, für diese, nun zu Beginn des Schuljahres, die Aktion an drei aufeinanderfolgenden Montagen nachzuholen. Und so kamen auch unsere Erstklässler zu ihrem begehrten Bücherei-Führerschein und ihrem Bücherei-Ausweis, mit dem sie nun jederzeit (solange sie an der Grundschule Rehling sind) kostenfrei Bücher entleihen können.

Wir sagen unseren herzlichsten Dank dafür!

Projekt “FahrRad- aber sicher!“ mit der deutschen Verkehrswacht

Wie jedes Jahr durften die beiden ersten Klassen und die dritte Klasse wieder am Projekt “FahrRad- aber sicher!“ teilnehmen. Jede Klasse bzw. Gruppe durfte nacheinander die verschiedenen von den ehrenamtlichen Helfern der Verkehrs-wacht aufgebauten Stationen durchlaufen bzw. durchfahren.
Während die Schulanfänger einen Roller-Parcours ausprobierten, eine Bus-Schulung bekamen und die Wichtigkeit eines Fahrradhelms erlernten, versuchten sich die Drittklässler am Fahr-Simulator, beim Reaktionstest und durften ihre Fahrräder in der Fahrradwerkstatt überprüfen lassen, bevor sie dann den aufgebauten Parcours durchfuhren. Wichtig war für sie außerdem noch eine Schulung zum Thema “Toter Winkel“. So radeln Kinder in Aichach Friedberg sicher

Wir bedanken uns bei allen Ehrenamtlichen ganz herzlich, dass sie sich jedes Jahr wieder die Zeit nehmen, unsere Schülerinnen und Schüler für den Straßenverkehr sicherer zu machen!

Anfangs-Gottesdienst im Atrium mit Segnung der Erstklässler und ihrer Eltern

Coronabedingt durften wir in diesem Jahr keinen großen Anfangs-Gottesdienst mit allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule feiern. Aber unsere Erstklässler sollten auch in diesem Jahr nicht auf ihren persönlichen Segen zum Beginn ihrer Schulzeit verzichten müssen. Deshalb luden wir nacheinander die Eltern der beiden ersten Klassen zu uns ins Atrium ein, wo Pater Thomas und Pfarrerin Troitz-Borchardt einen kleinen Wortgottesdienst gestalteten, bei dem alle Schulanfänger einzeln im Beisein eines Elternteils den persönlichen Segen erhielten.

Wir danken den beiden Geistlichen ganz herzlich für die Vorbereitung und Gestaltung der feierlichen Segnung
und auch allen Eltern die dazu gekommen waren.